Systemvoraussetzungen

 

Bei der Entwicklung von HERO-WORK SQL wurde besonderer Wert auf den schonenden Umgang mit den Systemressourcen gelegt. So wird auch auf Systemen mit schwächerer Hardware, auf Tablet-PCs und auf älteren Systemen noch eine sehr gute Performance erreicht.
Es kann davon ausgegangen werden, dass ein handelsüblicher durchschnittlicher PC für den Betrieb von HERO-WORK SQL völlig ausreichend ist.

Als Betriebssystem wird mindestens Windows 7 vorausgesetzt.

 

Mindestanforderungen und zu erwartende Systemperformance

HERO-WORK SQL wurde auf verschiedenen, vorwiegend älteren Systemen hinsichtlich der Mindestanforderungen und der zu erwartenden Performance getestet. Die nachfolgenden Angaben können Ihnen zur Orientierung dienen. Die angegebene Installationszeit umfasst die Erstinstallation des Programms sowie die vom Konfigurationsassistenten bei Bedarf automatisch ausgeführte Installation eines SQL-Servers Express sowie die Installation der Datenbank. Eine Installation auf den Arbeitsstationen ist nicht notwendig. Es muss lediglich eine Startverknüpfung erstellt werden.

 

Systemkonfiguration Eignung / Performance Installationszeit
AMD Athlon 2,2 GHz oder Intel Core2 Duo
2 GB RAM Windows 7 SP1
geeignet für den Betrieb im Einzelplatz,
geeignet als Arbeitsstation in Netzwerks­versionen
ca. 15 min
Intel Core2 Duo E8400 3,06 GHz oder Intel Core i3
4 GB RAM Windows 7 SP1
Konfiguration, die eine Performance erreicht,
mit der der PC als HERO-WORK Server für kleine
Netze bis 5 User benutzt werden kann.
ca. 10-12 min

 

Für Einzelplatzanwendungen und kleine Netzwerke kommt im Normalfall der SQL-Server in der Express-Variante zum Einsatz, während für größere Netzwerkslösungen der MS SQL-Server in der benötigten Ausbaustufe eingesetzt wird. Daher sollte der als HERO-WORK Server fungierende PC für diese Anwendungen mit einem entsprechend größeren Arbeitsspeicher ausgestattet sein. Hinweise zur Auswahl des SQL-Servers finden Sie auf unserer Seite Anforderungen an den SQL-Server.